Wie deuten wir Träume?


Sind Träume einfach nur Schäume?

Diese Redensart stimmt meiner Erfahrung nach definitiv nicht. Denn durch Träume spricht Gott immer wieder zu uns. Meist sind diese Botschaften jedoch verschlüsselt und deshalb beachten wir sie nicht. Durch den Heiligen Geist haben wir jedoch Zugang zur göttlichen „Entschlüsselungs-Software“, wie es schon der berühmte König Salomo wusste: "Es ist Gottes Ehre, eine Sache zu verbergen; aber der Könige Ehre ist es, eine Sache zu erforschen.“ (Sprüche Salomos 25,2). Wenn wir auf dieser Ebene danach forschen, werden wir das Reden Gottes in unseren Träumen erkennen können.Träume sind Geschenke der Nacht. Sie können uns wertvolle Hinweise geben, die uns helfen, Probleme zu lösen oder Entscheidungen zu treffen. In unseren Seminaren werden Sie Ihre persönliche Traumsprache verstehen lernen und die Bedeutung von Symboliken kennen lernen. Sie werden unterscheiden können, ob es sich zum Beispiel um einen seelsorgerlichen, um einen richtungweisenden, um einen dämonischen, um einen Traum der Verarbeitung usw. handelt. Falls Sie mehr darüber wissen möchten, so können Sie sich gerne an einem der Traumseminare anmelden.

Wie kam ich dazu?

Das Interesse für Träume und deren Bedeutung wurde in mir 1996 durch Träume meiner Kinder geweckt, in welchen sie in den Himmel Einblick erhielten. Ich fing damals an, die Träume meiner Familie sowie auch meine Eigenen aufzuschreiben. Mit der Zeit erkannte ich immer öfters das Reden Gottes darin, wie Er uns in unseren Träume verschiedene Dinge aufzeigen möchte. 
Seit 2004 lehre ich über das Thema Träume. Vielen Menschen konnte ich seither helfen, ihre Träume zu verstehen, was sich in ihren Leben äusserst positiv auswirkt.